Dog is Dead: We are a mess, we are failures and we love it.

/// Dog is Dead – Glockenspiel Song

Die fünfköpfige Band Dog is Dead stammt aus der Nähe von Nottingham und wurde im Jahr 2008 von den Schulfreunden ins Leben gerufen. Warum es so lang dauerte, bis sie sich an die Oberfläche des Musikgeschehens arbeiten konnten ist mir unklar, jedenfalls erscheint diesen Herbst das Debütalbum, welches auf den Namen „All Our Favourite Stories“ hören wird.

Der Bandname stammt aus Shakespeares Theaterstück zu „Richard III“, eines englischen Königs, der Ende der 15. Jahrhunderts kurz regierte und in der Schlacht von Bosworth Field von seinem Opponent, dem Grafen von Richmond, umgebracht wurde, im Stück gefolgt von den Worten „God and your arms be praised, victorious friends! The day is ours; the bloody dog is dead.“ Richmond bestieg in Folge dessen als Tudor-König Henry VII den Thron.

Exkurs genug, Dog is Dead vereinen auf ganz bezaubernde Art und Weise diverse Genres und ihre Lieder zeichnen sich durch eingängige Melodien und mitreißende Chöre aus – eben genau wie Popmusik am liebsten sein sollte.

Das Video zur neuen Single (VÖ 23. Juli) ist sicher nicht unbedingt Oscar würdig, zeigt die  Vorliebe der jungen Herren für schnelle Autos und lachend-klatschende  Indie-Fanmädchen und trotzdem wünscht man sich fast nichts sehnlicher als an genau so einem Sonnenabend genau dort zu sein, mitzutanzen und Saxophon- und Glockenspielklängen zu lauschen.

Advertisements